Besucherzaehler

Vorlesetag im „Dat lütje Huus“
 
                                          HEINZ SCHEELE

Auch in diesem Jahr hat der Bürger- und Heimatverein wieder am deutschlandweiten „Vorlesetag“ teilgenommen. Eine große Zahl Literatur interessierter Bürgerinnen und Bürger hatte sich am Freitagnachmittag dem 18. November 2016, im Heimathaus versammelt.

Die Vortragenden: Gertrud Herzog aus Harkebrügge, der Plattdeusch-Beauftragte Georg Hoffbuhr und für den beruflich verhinderten Peter Kant, hat Heinz Scheele sich bereit erklärt, als Orator einzuspringen.

Heinz Scheele liest vor

Gertrud Herzog hat auf Plattdeutsch - Volkspoesie unserer Alltagssprache aus ihren zahlreichen schriftstellerischen Werken vorgelesen. Georg Hoffbuhr präsentierte mit seiner vom Theaterspielen geschulten Stimme besonders ausdrucksvoll plattdeutsche Geschichten - Vertellsel z. B. von Marga Siemer, einer aus unserer Süd-Oldenburger Heimat stammenden Plattdeutsch-Autorin.
Zum Nachdenken hat Heinz Scheele in Hochdeutsch, von bekannten deutschen Dichtern aus den Epochen der Romantik und Klassik, gefühlvolle Gedichte zu den Themen: Winter und Advent vorgetragen z. B. von Christian Morgenstern und Rainer Maria Rilke. Lyrik - Verse in Reimform sind für den Sprecher nicht immer leicht zu vermitteln.

Georg Hoffbuhr liest vor
Ingka Scheele verwöhnt die Gäste

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt. Tilla Weyland hatte speziell für dieses Ereignis leckere Apfeltaschen und Neujahrskuchen (Krüllkauken) gebacken und Ingka Scheele versorgte die Gäste mit Tee und Kaffee. Hans-Wolfram Thieben servierte traditionellen Glühwein in guter Qualität.
Die Zuhörerschaft war insgesamt von den drei Referenten und der gastfreundlichen, voradventlichen Atmosphäre im Heimathaus begeistert und hat zugesagt, auch im nächsten Jahr wieder am „Vorlesetag“ teilzunehmen.

Fotos: Josef Wagner